Kinder- und Jugendring Bochum e.V. Jugendring Bochum

Bochumer Ferienpaten

Damit alle dabei sein können!

Kinder- und Jugendfreizeiten haben in der Jugendverbandsarbeit eine lange Tradition und bieten Gemeinschaftserlebnisse und Freiräume, die im alltäglichen sozialen Umfeld so nicht möglich sind. Ferienfreizeiten sorgen für die notwendige Erholung und sind wichtige Lernorte für Kinder und Jugendliche. Sie leisten einen Beitrag zur Sozialisation, zur Persönlichkeitsentwicklung und zum interkulturellen Lernen. Kinder und Jugendliche erleben eine Gemeinschaft mit Freiräumen und ohne Leistungsdruck. Sie können aktiv werden, selbst mitbestimmen und Angebote gemeinsam gestalten.

Die Reiseangebote der Jugendverbände sind nicht gewinnorientiert und können durch das große Engagement von vielen Ehrenamtlichen preisgünstig gestaltet werden. Defizite in der Förderpolitik der vergangen Jahre verhindern jedoch eine ausreichende öffentliche Unterstützung der Ferienfreizeiten, um allen Kindern und Jugendlichen eine Teilnahme bei den Ferienfreizeiten zu ermöglichen. Bei den Bochumer Jugendverbänden ist deshalb immer häufiger nach einer finanziellen Unterstützung für Jugendreisen von benachteiligten Familien nachgefragt worden.

Die Zahl bedürftiger Familien, die von „Hartz IV“ oder mit Niedriglöhnen leben müssen, nimmt auch in Bochum stetig zu. Für diese Familien ist es oftmals nicht mehr möglich, Eigenanteile bei den Jugendreisen zu finanzieren. Obwohl Zuschüsse vom Jugendamt möglich sind, stehen die Familien vor einer Finanzierungslücke, die bis zu 250 € pro Kind und Freizeit beträgt. Ihre Kinder bleiben deshalb vielfach von den Ferienangeboten der Kinder- und Jugendarbeit ausgeschlossen, obwohl auch – oder gerade – sie ein Recht auf schöne Ferientage haben.

Um eine soziale Ausgrenzung zu vermeiden, hat der Kinder- und Jugendring das Projekt „Bochumer Ferienpate“ auf den Weg gebracht. Mit Hilfe des Projektes sollen Spendengelder eingeworben werden, um einkommensschwache Familien bei der Finanzierung der Eigenanteile für Kinder- und Jugendreisen zu unterstützen. Ferienpaten ermöglichen Kindern und Jugendlichen an einer Ferienfreizeit teilzunehmen. Mit den Spenden wird ein Teil des Eigenanteils, den bedürftige Familien für die Ferienfreizeiten ihrer Kinder leisten müssen, finanziert. Die Familien selber tragen einen Restanteil von 30 € für eine siebentägige und 50 € für eine vierzehntägige Ferienfreizeit.

Die Kinder und Jugendlichen müssen für eine Freizeit bei einem gemeinnützigen Träger angemeldet werden, die mindestens sieben Tage dauert. So kann ein Erholungseffekt erzielt und so können Gruppen- und Lernerfahrungen intensiviert werden. Im Gegensatz zu kommerziellen Reiseangeboten, haben die Reisen der gemeinnützigen Träger einen pädagogischen Anspruch und eine kompetente Betreuung vor Ort ist bei ihnen gesichert.

Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen eine Ferienreise zu ermöglichen, kann jedes Kind nur einmal pro Jahr mit Hilfe des Ferienpatenprojekts unterstützt werden. Die Familien weisen ihre Bedürftigkeit gegenüber dem Jugendring durch die Vorlage entsprechender Bescheide oder durch eine Bestätigung des Sozialen Dienstes der Stadt Bochum nach. Die eingeworbenen Spendengelder werden direkt an die Träger der Kinder- und Jugendreisen überwiesen. So kann ein Mißbrauch von Spendengeldern vermieden werden.Die gesamten Spenden kommen zu 100 % Kindern und Jugendlichen zugute. Die Verwaltungs- und Organisationskosten für das Ferienpatenprojekt trägt der Kinder- und Jugendring.

Der Flyer zum Ferienpatenprojekt (6,3 MB) > hier <

2017

2017 war ein sehr erfolgreiches Jahr für das Projekt „Bochumer Ferienpate“. Die Spendengelder in Höhe von 48.500 € ermöglichten 292 Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an einer Jugendreise. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., die Stadtwerke Bochum GmbH, die epiNET AG, Wir im Hunscheidtdreick e.V., das Fanprojekt VfL Bochum 1848, der Lunatic Circus, das Ottilie Schoenewald Berufskolleg, die Sparkasse Bochum und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

Der besondere Dank des Jugendringsvorstandes gilt allen Spender_innen und ist mit der herzlichen Bitte verbunden, auch weiterhin bedürftige Kinder und Jugendliche in Bochum zu unterstützen.

Die geförderten Kinder und Jugendlichen konnten gemeinsam mit anderen Gleichaltrigen schöne und erlebnisreiche Ferientage verbringen. Diese Unterstützung hat so manche Freudenträne bei Eltern ausgelöst, die ihren Kindern eine Teilnahme an einer Ferienfreizeit ohne Unterstützung nicht ermöglichen könnten.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Unterstützung besteht die Notwendigkeit das Ferienpatenprojekt auf Dauer in Bochum zu etablieren, um eine Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen bei den Ferienangeboten der Jugendarbeit zu verhindern.

Spenden für das Ferienpatenprojekt können auf das Sonderkonto bei der Sparkasse Bochum eingezahlt werden (IBAN DE71 4305 0001 0001 5222 00, BIC WELADED1BOC).

Bedürftige Familien, deren Kinder und Jugendliche sich 2018 für eine Ferienfreizeit anmelden wollen, können sich telefonisch an die Geschäftsstelle des Jugendrings (Tel.: 0234-438809-30) wenden, um zu klären, ob eine Unterstützung aus dem Ferienprojekt möglich ist.

2016

Durch die Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen sind 2016 über 38.500 € für die Patenaktion 2016 eingesammelt werden. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., die Stadtwerke Bochum GmbH, die epiNET AG, REWE Dortmund, Faber, die Auszubildenden der Stadtwerke, die Sparda Bank Bochum und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

Die Spendengelder ermöglichen 2016 312 Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an einer Ferienfreizeit.

2015

2015 konnten 305 Kinder und Jugendliche gefördert werden. Durch großzügige Spenden von der Volksbank Bochum Witten e.G., der Stadtwerke Bochum GmbH, der Paul Gothe GmbH, des Stadtspiegels Bochum, der Bertlich Stiftung, der Deutschen Annigton und von zahlreichen Privatpersonen sind über 40.000 € für das Ferienpatenprojekt aufgebracht worden.

2014

Durch die Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen sind 2014 über 46.000 € für die Patenaktion eingesammelt werden. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., die Sparda Bank Bochum, die Stadtwerke Bochum GmbH, das Hannibal-Einkaufszentrum, die Paul Gothe GmbH, die Bodenhorn Schlosserei, die IG-Metall Bochum – Herne, die Stiftung „help and hope“, der VfL-Fanclub „Blau-Weiße Freunde von Block A“, der „Subkultur Bochum“, der „Spontan Open Air Bochum“  und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

Die Spendengelder ermöglichen 2014 294 Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an einer Ferienfreizeit.

2013

2013 konnte das Projekt erneut ausgeweitet werden und 300 Kinder und Jugendliche haben mit Hilfe der Spendengelder an einer Jugendreise teilnehmen können. Durch die Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen sind knapp 44.500 € für die Patenaktion 2013 eingesammelt worden. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., das Hannibal-Einkaufszentrum, die BOGESTRA AG, die Paul Gothe GmbH, die Sparkasse Bochum,die Stadtwerke Bochum GmbH, die BP Bochum, die Siegener Verzinkerei GmbH, der Lions Club Bochum Allegra, der Leo-Club Bochum-Ruhr, die Stiftung „help and hope“ und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

Durch die Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen sind 2014 über 46.000 € für die Patenaktion eingesammelt werden. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., die Sparda Bank Bochum, die Stadtwerke Bochum GmbH, das Hannibal-Einkaufszentrum, die Paul Gothe GmbH, die Bodenhorn Schlosserei,die IG-Metall Bochum – Herne, die Stiftung „help and hope“, der VfL-Fanclub „Blau-Weiße Freunde von Block A“, der „Subkultur Bochum“, der „Spontan Open Air Bochum“ und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

2012

224 Kinder und Jugendliche konnten 2012 mit dem Projekt „Bochumer Ferienpate“ unterstützt werden.

Durch die Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen sind 34.000 € für die Patenaktion 2012 eingesammelt werden. Mit großzügigen Spenden haben die Volksbank Bochum Witten e.G., das Hannibal-Einkaufszentrum, die Deutsche Annington Immobilien GmbH, die Paul Gothe GmbH, die Kältetechnik Neuhäuser GmbH, die Sparkasse Bochum, die Lions Hilfswerke e.V. Bochum und Wattenscheid, die Stadtwerke Bochum GmbH, die Evangelische Kirchengemeinde Höntrop und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

2011

2011 konnte das Projekt ausgeweitet werden und 182 Kinder und Jugendliche konnten an einer Jugendgruppenreise teilnehmen.

Über 30.500 € sind von Firmen, Institutionen und Privatpersonen für das Projekt gespendet worden. Mit großzügigen Spenden haben die Eventmediagroup Gesellschaft für Medienproduktion mbH & Co. KG, die Aral-AG, die Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH, die Sparda Bank Bochum, die C&A Filiale im Ruhrpark, das Hannibal-Einkaufszentrum,die Sparkasse Bochum, die Stadtwerke Bochum GmbH, Markt & Show, die Bertlich-Stiftung, die Carparts-Online GmbH Bochum und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

2010

Das Projekt „Bochumer Ferienpate“ ist 2010 zum ersten Mal durchgeführt worden. 107 Kindern und Jugendlichen ist mit Hilfe der Spendengelder die Teilnahme an einer Ferienfreizeit ermöglicht worden.

Durch Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen konnten 2010 ca.17.300 € für das Ferienpatenprojekt eingesammelt werden. Mit großzügigen Spenden haben die Firma Hartmut Räder Wohnzubehör GmbH, die Stadtwerke Bochum GmbH, die Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH, die Sparkasse Bochum, die VBW Bauen und Wohnen GmbH, die Volksbank Bochum Witten e.G., das Hannibal-Einkaufszentrum und zahlreiche Privatpersonen das Ferienpatenprojekt unterstützt.

Danke !

Die Sparkasse Bochum hat am 05. Juli 2017 ein ProAm-Golfturnier auf dem Platz in Bochum-Stiepel organisiert und die Startgelder dem Kinder- und Jugendring für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ gespendet. Darüber freuen wir uns sehr und sagen ganz herzlich DANKE für die großzügige Spende!

Jubiläumshallenzauber

Beim Jubiläumshallenzauber haben die Fanclubs „Die Treuen“ und „Die Blauen“ und das VfL-Fanprojekt 500 € für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ erlöst. Der Vorstand des Kinder- und Jugendrings freut sich über die erneute Unterstützung des VfL-Fanprojekts für die Ferienpatenaktion und sagt den VfL-Fans ganz herzlich DANKE für ihr tolles Engagement!

Ferienpaten-Familien-Kalender 2017

Der Kinder- und Jugendring Bochum hat für 2017 einen Familienkalender herausgegeben. Auf den Kalenderblättern sind Fotos von Jugendreisen der Mitgliedsverbände des Kinder- und Jugendrings zu sehen, die die Vielfältigkeit der Freizeiten der Jugendverbände unterstreichen. An diesen Reisen konnten auch zahlreiche Ferienpatenkinder teilnehmen.

Der Kalender soll Familien die Planung von Terminen und Urlaubszeiten erleichtern. Mit dem Erlös durch den Kalenderverkauf soll ein erster Grundstock für die Ferienpatenaktion 2017 gelegt werden, damit auch im nächsten Jahr bedürftige Kinder und Jugendliche auf große Fahrt gehen können.

Die „Ferienpaten-Familien-Kalender“ können in der Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendrings gegen eine kleine Spende (5 € pro Kalender) für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ erworben werden.

Ansicht der Kalenderblätter (4,6 MB) > hier <

Ferienpaten-Familien-Kalender 2016

Der Kinder- und Jugendring Bochum hat für 2016 einen Familienkalender herausgegeben. Auf den Kalenderblättern sind Fotos von Jugendreisen der Mitgliedsverbände des Kinder- und Jugendrings zu sehen, die die Vielfältigkeit der Freizeiten der Jugendverbände unterstreichen. An diesen Reisen konnten auch zahlreiche Ferienpatenkinder teilnehmen.

Der Kalender soll Familien die Planung von Terminen und Urlaubszeiten erleichtern. Mit dem Erlös durch den Kalenderverkauf soll ein erster Grundstock für die Ferienpatenaktion 2016 gelegt werden, damit auch im nächsten Jahr bedürftige Kinder und Jugendliche auf große Fahrt gehen können.

Die „Ferienpaten-Familien-Kalender“ können in der Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendrings (Neustr. 7, 44787 Bochum, Tel.: 43880930) gegen eine kleine Spende (5 € pro Kalender) für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ erworben werden.

Ansicht der Kalenderblätter (63,6 MB) > hier <

Ferienpaten-Familien-Kalender 2015

Der Kinder- und Jugendring Bochum hat für 2015 einen Familienkalender herausgegeben. Auf den Kalenderblättern sind Fotos von Jugendreisen der Mitgliedsverbände des Kinder- und Jugendrings zu sehen, die die Vielfältigkeit der Freizeiten der Jugendverbände unterstreichen. An diesen Reisen konnten auch zahlreiche Ferienpatenkinder teilnehmen.

Der Kalender soll Familien die Planung von Terminen und Urlaubszeiten erleichtern. Mit dem Erlös für die Kalender soll ein erster Grundstock für die Ferienpatenaktion 2015 gelegt werden, damit auch im nächsten Jahr bedürftige Kinder und Jugendliche auf große Fahrt gehen können.

Die „Ferienpaten-Familien-Kalender“ können in der Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendrings (Neustr. 7, 44787 Bochum, Tel.: 43880930) gegen eine kleine Spende (etwa 5 € pro Kalender) für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ erworben werden.

Ansicht der Kalenderblätter (4,3 MB) > hier <

Aktionsstand für das Projekt „Bochumer Ferienpate“

Freitag, 20. November 2015 von 15.00 – 19.00 Uhr, Otto-Sander-Platz

Der Jugendring wird mit einem Aktionsstand auf dem Otto-Sander-Platz um Unterstützung für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ werben.

Beim Aktionsstand können der Ferienpaten-Familienkalender 2016 und leckere Waffeln gekauft werden. Der gesamte Erlös wird dem Ferienpatenprojekt 2016 zur Verfügung gestellt, damit auch im nächsten Jahr viele bedürftige Kinder und Jugendliche an einer Jugendreise teilnehmen und auf große Fahrt gehen können

Benefizveranstaltung

Donnerstag, 28. 02.2013 im Kunstmuseum

Der Vorstand des Jugendrings lädt herzlich zu einer Benefizveranstaltung zugunsten des Projektes "Bochumer Ferienpate" ein.

"Walli singt Welthits." Das Leben von Waltraud Ehlert (Esther Münch) ist gezeichnet von Höhen und Tiefen, Freude und Ärger und bizarren Erlebnissen. Mit viel Energie hat sie alles gemeistert und den Humor dabei nie verloren. Nun erzählt sie ihr Leben in Liedern, von der Pubertät bis heute.

Der Zirkus der Falken "Pirella" präsentiert Jonglage, Zauberei, Bodenakrobatik und Fakire.

Mit dem Projekt "Bochumer Ferienpate" soll eine soziale Ausgrenzung bei den Ferienangeboten der Kinder- und Jugendarbeit vermieden werden. Mit den Spenden wird ein Teil des Eigenanteils, den bedürftige Familien für die Ferienfreizeiten ihrer Kinder und Jugendlichen leisten müssen, finanziert.

Die Künstler verzichten auf ihr Honorar und der erhobene Eintritt kommt in voller Höhe dem Projekt "Bochumer Ferienpate" zugute.

Die Eintrittskarten (12 € für Erwachsene und 6 € für SchülerInnen, StudentInnen und Auszubildene) können nach den Weihnachtsferien beim Jugendring reserviert und erworben werden.

Der Flyer für die Benefizveranstaltung (3,7 MB) > hier <

Fotos von der Veranstaltung > hier klicken <

Tolle Unterstützung des Projektes "Bochumer Ferienpate" durch die Lions Hilfswerke

Die Lions Hilfswerke Bochum und Wattenscheid unterstützen das Projekt "Bochumer Ferienpate" des Jugendrings mit verschiedenen Aktionen.

Im Frühjahr hat der Lions Club Allegra den Bochumer Kulturfrühling im Kunstmuseum ausgerichtet und bei dieser Benefizveranstaltung 5.000 € für das Ferienpatenprojekt erlöst. Allein diese Spende ermöglicht 31 Kindern und Jugendlichen an einer Freizeit in den Sommerferien teilzunehmen.

Kerstin Becker und Petra Funke vom Lions-Club Bochum Allegra betonen, dass das Projekt "Bochumer Ferienpate" sehr gut zu den Anliegen der Lions-Clubs passt. "Allegra" bedeutet Lebensfreude und die sollen auch Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien in den Ferien haben. Viele Familien fahren ganz selbstverständlich in jedem Jahr in den Urlaub und da ist es uns besonders wichtig, auch an diejenigen zu denken, die sich eine Urlaubsreise nicht leisten können.

Vom 08. bis zum 12. August 12 findet zum 24. Mal "Bochum-kulinarisch" auf dem Bongard-Boulevard statt. Die Bochumer Lions-Clubs Allegra und Kemnade beteiligen sich mit einer großen Benefiz-Tombola an dieser Veranstaltung. Auch der Erlös dieser Tombola kommt dem Projekt "Bochumer Ferienpate" zugute. Mit jedem Loskauf wird also auch ein bisschen Lebensfreude für bedürftige Kinder und Jugendliche verschenkt.

Volksfest an den Grummer Teichen

Am Sonntag, 26. Juni 11 hat das 28. Volksfest an den Grummer Teichen stattgefunden. Das Fest endet traditionell mit einer Blumenversteigerung für einen karitativen Zweck. In diesem Jahr sind die Blumen zu Gunsten des Projektes "Bochumer Ferienpate" versteigert worden. Den ganzen Tag über ist auf der Bühne und am Stand des Jugendrings kräftig für das Projekt geworben worden, da die Nachfrage nach Unterstützung von bedürftigen Familien wenige Wochen vor Beginn der Sommerferien besonders groß ist.

Der Vorstand des Kinder- und Jugendrings dankt Bochum-Marketing ganz herzlich für die Unterstützung des Ferienpatenprojektes.

Gelungener Auftakt für die Ferienpatenaktion 2011

Benefizveranstaltung am 20.11.2010

Der Kinder- und Jugendring hatte zu einer Benefizveranstaltung für das Projekt "Bochumer Ferienpate" mit Esther Münch und der Band "Baked Potatoes" eingeladen und etwa 250 Bochumer sind dieser Einladung gefolgt. Die Künstler verzichteten auf eine Gage und der gesamte Erlös der Benefizveranstaltung - ca. 2.000 € - kommt dem Ferienpatenprojekt zugute. Mit der Veranstaltung konnte ein guter finanzieller Grundstock gelegt werden, um auch 2011 möglichst vielen benachteiligten Bochumer Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an einer Ferienfreizeit eines gemeinnützigen Trägers zu ermöglichen.

Das Publikum wurde sehr gut von Esther Münch - als Waltraud Ehlert- unterhalten und immer wieder erfüllten Lachsalven die Aula der Heinrich-Böll-Gesamtschule. Auch die Band "Baked Potatoes" erhielt viel Applaus für ihren Auftritt, bei dem sie ihre neue CD "Frozen times" präsentierte. Die eigentlichen Gewinner des Abends sind jedoch eindeutig benachteiligte Kinder und Jugendliche, die sich in den Sommerferien, auf eine Jugendreise freuen können.

Der Flyer für die Benefizveranstaltung (1,6 MB) > hier <

Fotos von der Veranstaltung > hier klicken <